2. Ostalgie-Treffen Sinsheim

Zum zweiten Mal gab es im Auto & Technik Museum Sinsheim unter dem Motto „Trabi, Lada, Simson & Co.“ das Ostalgie-Treffen. Auf dem Freigelände des Museums waren alle Fahrzeuge bis Baujahr 1990 eingeladen, die in den ehemaligen Ostblock-Staaten gebaut wurden. Das Wetter hat es bei der diesjährigen Auflage nicht wirklich gut gemeint. Dauerregen bei der Anfahrt. Zwischendurch etwas Sonnenschein über Sinsheim. Macht nix. Trotzdem kamen 125 Teilnehmer aus Nah und Fern auf das Museumsgelände. Ein bunter Mix aus Trabanten, Wartburg, Lada und jede Menge Zweiräder. Der Star der Schau war zweifelsohne der Tatra 87 in wunderbarer Stromlinienform… Die Zweitakterz Süd waren mit fünf Fahrzeugen mit dabei und nutzten die Gelegenheit, fleißig Flyer für das Treffen im August zu verteilen…

Auto & Technik Museum Sinsheim

Die ganze Fotoreihe gibt es bei formfreu.de.

DSC_0348siDSC_0038siDSC_0200si

Ausfahrt 2016

Zweitakt- und Ostfahrzeugausfahrt Süddeutschland 2016

Am letzten Maisamstag war es wieder soweit: Ein bunter Trupp historischer Zweitakter und Ostfahrzeuge startete in Denkendorf zu unserer großen Frühjahrsausfahrt.

Über 30 Fahrzeuge kamen in die Gemeinde am Rande der Filderebene, um von dort aus mit blauen Abgaswolken und knatternden Motoren auf eine rund 150 km lange touristische Fahrt zu starten. Die Streckenempfehlung führte auf schönen Sträßchen und Kurven über Aichtal, Gomaringen, Nehren in die ehemalige Residenzstadt Hechingen zum Oldtimermuseum Zollernalb und anschließend zur Burg Hohenzollern. Erstmals wurden wir übrigens vom Fernsehteam von L-TV begleitet.

Der Fahrzeugmix war perfekt. Zur Horde aus Trabanten, Wartburg, Skoda gesellten sich eine MZ ES 250/0, der Melkus RS1000 GTR sowie der Barkas Abschlepper. Letzterer konnte einen 311er mit technischer Panne standesgemäß huckepack zum Zielpunkt bringen. Die große Premiere im Verein hatte der jüngst instand gesetzte rote 353er von Gerd. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus dem Großraum Stuttgart/Heilbronn/Karlsruhe angereist, sondern auch aus Oberbayern, Thüringen und der Schweiz.

In Denkendorf klang dann der Tag beim gemeinsamen Maultaschenessen aus. In geselliger Runde wurden ausserdem Anerkennungen und Urkunden als Erinnerung an den gemeinsamen Tag übergeben:

Alexander Bugala, Skoda 120 GLS – das “Fahrzeug der Ausfahrt”
Guido Schandow, MZ ES 175/0 – einziges Zweirad der diesjährigen Ausfahrt
Dirk Berger, Wartburg 1.3 – die weiteste Anreise (350km)
Trabant & IFA Team Heilbronn–Hohenlohe – größte teilnehmende Gruppe

Das Fax mit der Routenführung an Wettermacher Petrus war erfolgreich. Die Altmobile konnten bei reichlich Sonnenschein die angekündigten Regen- und Unwetterwolken geschickt umfahren. Die gute Laune war perfekt.

Wir danken allen unseren Gästen, fleißigen Helfern und enthusiastischen Fotografen und Filmern am Straßenrand!

Die große Fotoreihe gibt es bei formfreu.de. Wir empfehlen ausserdem die Bilderstrecke von Falk Schade.

DSC_0730afDSC_0904af3gf

DSC_0686afDSC_0203agDSC_0453agDSC_0403af2DSC_0481afDSC_0576afDSC_0888afDSC_0580afDSC_0700afDSC_0538agDSC_0551agDSC_0209agDSC_0009agDSC_0156agDSC_0556agDSC_0698afDSC_0693af2

Gruppenfoto: Falk Schade

Münsingen-Eisberg 2016

Maifeiertag.

Das Wetter ist entgegen der Vorhersagen trocken und das ist schon mal gut. Mit Wartburg, Funkstreife, Trabant und MZ Trophy ging es im Zweitakt am 1. Mai von Denkendorf nach Münsingen auf die Schwäbische Alb zum weit über die Region hinaus berühmten Oldtimer- und Dampfmaschinenfest auf dem Fluggelände des Luftsportvereins Münsingen-Eisberg.

Zum 32. Mal gab es dieses Jahr das bunte Treiben. Traditionell ist dort am 1. Mai nicht nur Flugbetrieb, sondern der Flugplatz wird zum Schauplatz für allerlei historische Fahrzeuge. Eine Fülle an Raritäten – liebevoll gepflegte Schätzchen mit glänzendem Chrom und frisch polierten Lack sowie altes Arbeits- und Einsatzgerät – ist zu bestaunen. Der Höhepunkt am Nachmittag: Gegen 15:00 Uhr startet es den traditionellen Fahrzeugkorso auf der Flugpiste: ein endloser kunterbunter Kreisverkehr – vom Fahrrad und Motorrad bis zum schweren Militärfahrzeug, von alten Landmaschinen zu edlen Nostalgiekarossen war alles zu sehen…

Tolle Sause und ein gelungener Maiausflug!

Oldtimer- und Dampfmaschinenfest auf dem Fluggelände des Luftsportvereins Münsingen-Eisberg

Das große Fotoalbum zur Veranstaltung gibt es bei formfreu.de.

DSC_0008muDSC_0476mu
DSC_0798muDSC_0916muDSC_0004muDSC_0001mu

DSC_0050muDSC_0290muDSC_0868muDSC_0925mu

Frühjahrsausfahrt DKW-Stammtisch Stuttgart-Solitude 2016

Regenwetter. Die Frühjahrsausfahrt war zwar reichlich nass, ist aber deswegen noch lange nicht ins Wasser gefallen. Eine wie immer gut gelaunte Oldtimerfahrertruppe des DKW-Stammtisch Stuttgart-Solitude traf sich am 17. April um 8.30 Uhr in Stuttgart-Neuwirtshaus zur gemeinsamen Tour im Geiste der blauen Wolke. Zu den verschiedenen Typen der Auto Union gesellten sich zwei Wartburg, zwei Trabant und einige historische Fahrzeuge mit dem Stern. Besondere Hingucker, die man nur selten mehr vor die Linse bekommt: F102 und F103… Die Zweitakterz Süd waren mit drei Ostmobilen mit dabei.

Die Tour führte zuerst ins Remstal nach Kernen-Rommelshausen zum gemeinsamen Frühstücksstopp, dann über den Schurwald nach Schorndorf. Dort erwartete uns Gottlieb Daimlers Ehefrau im historischen Kostüm zu einer Führung durch dessen Heimatstadt. Am Nachmittag knatterte die Altautogruppe dann weiter über die Höhen des Schurwaldes ins Filstal und das Nassachtal hinauf nach Schorndorf-Schlichten. Im Gasthaus Hirsch klang der gemeinsame Sonntag bei Schnitzel, Pommes und Apfelsaftschorle aus.

DKW-Stammtisch Stuttgart-Solitude

Die ganze Bilderreihe gibt es bei formfreu.de. Und alle Fotoreihen zu den DKW-Ausfahrten findet ihr dann zusammengefasst hier.

DSC_0234db

Gedenkfahrt 10. April 1991

10. April 1991: Vor 25 Jahren verließ der letzte Wartburg das Fließband der Endmontage. Das Automobilwerk Eisenach (AWE) wurde geschlossen. Die grundlegenden politischen Veränderungen in Deutschland und der Übergang von der Plan- zur Marktwirtschaft bedeuteten das Ende der traditionsreichen Fabrik und einer automobilen Ära. Tausende Beschäftigte verloren an diesem Tag ihre Arbeit.

Anlässlich des historischen Datums kamen sechs Wartburgfahrzeuge der Zweitakterz Süd zu einer Ausfahrt in den Schönbuch zusammen. Das Café Mieze in Dettenhausen war Kaffee- und Eiskremstopp. Es handelt sich bei dem Eissalon an der Ortseinfahrt von Dettenhausen um die ehemaligen Geschäftsräume einer Tankstelle aus den 1950er Jahren. Direkt nebenan bei Garage 66 werden noch immer Autos repariert und verkauft. Das ist ein sympathisches und unprätentiöses Ambiente. Die Wartburgs parkten stilgerecht unter dem einstigen Tankstellendach…

Alle Bilder gibt es bei formfreu.de.

DSC_0208zaDSC_0002zc

DSC_0065zaDSC_0750zbDSC_0767zbDSC_0755zb2DSC_0094zaDSC_0874zbDSC_0818zb

Saisonauftakt @ BreuningerLand Ludwigsburg und Hofmeister Sindelfingen 2016

Frühlingssonntag im Südwesten. Schnell noch einen einen Becher Kaffee in den Bauch und einen Schluck frisches Gemisch in den Tank. Bei allerwunderschönstem Sonnenschein und superbester Laune ging es am vergangenen Wochenende zur großen weit über die Region hinaus berühmten Sternfahrt zum Saisonauftakt. Zum ersten Mal umfasste die Veranstaltung zwei Ziele. Die Altfahrzeugpiloten fuhren bzw. knatterten traditionell zum BreuningerLand Ludwigsburg und – zur neuen Location – zum Möbelhaus Hofmeister nach Sindelfingen. Es war vorgesehen, dass die Teilnehmer die beiden Stationen anfahren. Auf den Straßen zwischen Ludwigsburg und Sindelfingen gab es so ein reges Oldtimertreiben… An beiden Zielen standen die berühmten Rampen, wo fachkundig die Schätzchen von einst dem interessierten Publikum vorgestellt wurden. Es gab für die Altautopiloten nicht nur Erinnerungsplaketten und kleine Pokälchen sondern auch eine Einladung zum Schwäbischen Zwiebelrostbraten mit Spätzle im Hofmeister-Restaurant.

Über 1000 Oldtimerfahrer waren mit ihren Altblechen und Altpappen mit dabei. Dabei gab es einige Raritäten und Kuriositäten zu bestaunen. Wer hat schon mal einen Dacia 1100 S im Rennsportdress oder einen AWS Shopper gesehen? Drei wunderbare DKW bzw. IFA F8 beglückten die Fotolinsen ebenso wie die Horde aus Moskvich und Lada aus sowjetischer Produktion… Wir waren mit einer bunten Truppe aus Wartburg, Skoda und Trabant mit dabei.

Für die Organisation sorgte Retro Promotion, die Spezialisten für Oldtimerevents im Ländle und die Macher von Retro Classics.

Die große Bilderstreite gibt es bei formfreu.de.

DSC_0225bc
DSC_0203bcDSC_0313bb

DSC_0167aDSC_0250aDSC_0000aDSC_0212bbDSC_0205bcDSC_0073bbDSC_0109bc