1. Zweitakterz Classic

classic

Erstmalig ging am 5. Mai die Zweitakterz Classic, das neue Format für Oldtimer mit dem Zweitaktmotor und Ostfahrzeuge, in Denkendorf an den Start. Zwei Dutzend historische Fahrzeuge folgten unserer Einladung und der malerischen Streckenführung durch das schöne Schwaben. Hattenhofen, Reichenbach, Winzingen, Lenglingen oder Radelstetten waren Teil der mit verschiedenen Wertungsprüfungen gespickten Route. Das Potpourri der Teilnehmerfahrzeuge erstreckte sich über eine Horde IFA-Fahrzeuge, aber auch so manchen Hingucker wie den Dacia 1100 im Rallye-Dress. Die Ostblech-Freunde Allgäu waren mit mehreren Zweirädern mit dabei.

Die Preisträger des Tages waren in der Kategorie Zweirad André Marotzke, Roy Reiss und Robert Otto. In der Kategorie Auto gewannen Patrick Ehnes, Silvio Weber sowie Gyula Hajgato. Die Siegerehrung fand bei gemütlichem Zusammensein und bei Speis und Trank in Denkendorf statt.

Schönes Altmobilwetter, gute Laune und ein weitestgehend pannenfreier Tag trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Wir danken allen unseren lieben Teilnehmern und Gästen sowie unserer Mann- und Frauschaft, ohne deren Engagement im Vorfeld – Routenführung, Roadbook, Administration – sowie am Rallyetag – Wertungsprüfungen, Auswertungen, Abendveranstaltung – die erfolgreiche Erstausgabe der Zweitakterz Classic nicht hätte stattfinden können. Bis 2019!

Die großen Bilderreihen findet Ihr wieder bei formfreu.de und im Album von Falk Schade.

DSC_4820rcDSC_4947zcDSC_6410zc

DSC_4476rcDSC_4587rcDSC_4597rcDSC_4763rcDSC_4912zcDSC_5560zcDSC_5681zcDSC_5215zcDSC_5712zcDSC_5727zcDSC_5833zcDSC_5066zcDSC_5619zcDSC_6135zcDSC_4773rcDSC_6386zcDSC_6576zc

Maifeiertag: Sternfahrt Schloß Langenburg

Die Kollegen der Trabant Szene Fürth hatten die Idee, sich zum Maifeiertag mit uns zu treffen. In der Mitte  - oder auf halber Strecke – zwischen der mittelfränkischen Großstadt und unserer schwäbischen Metropole ist ungefähr der Landkreis Schwäbisch Hall, wo sich das Zusammenkommen mit einem Besuch des kleinen Automuseums von Schloß Langenburg natürlich bestens anbietet.

Mit sechs Ostmobilen startete die Zweitakterz-Truppe früh morgens in Winnenden. “Der Weg ist das Ziel”: Doro und Bernd knatterten mit Trabantine “Lotte” als Vorausfahrzeug und pilotierten die Mannschaft über die schönsten ulnd kurvigsten Sträßchen des Welzheimer Waldes, den bekannten Höhenzug in den Landkreisen Rems-Murr, Ostalb und Schwäbisch Hall. Klasse Streckenführung zum Unbedingtwiederfahren! Die Franken kamen zahlenstark mit zwei Dutzend Fahrzeugen nach Langenburg in den Schloßpark. Reichlich blaue Wolken gab es also über dem Jagsttal und einen in Fischgräten perfekt und bunt zugeparkten Schlosshof…

Das Museum ist dann doch sehr übersichtlich. Unter den Pferdestärken im ehemaligen fürstlichen Marstall sind für den Zweitaktmann und die Zweitaktfrau das Goggo oder der DKW erwähnenswert.

Die Hocketse am Tennisplatz in Großerlach war auf den Rückweg gen Süden der fröhliche Feiertagsausflugsausklang.

Danke Sören für die nette Initiative. Das machen wir irgendwann mal wieder…

Trabant Szene Fürth

Die große Fotoreihe gibt es dann wieder hier.

DSC_4343ma

DSC_3245maDSC_3280maDSC_3291maDSC_3240maDSC_3619maDSC_3666maDSC_4056maDSC_4136maDSC_3638ma