7. Zweitakt- und Ostfahrzeugtreffen Süddeutschland

Denkendorf 2019

Autokult in Denkendorf! Zum siebten Mal luden wir zum großen Altmobilwochenende im Südwesten der Republik. Das Treffen für historische Fahrzeuge mit dem knatternden Zweitaktmotor und für Ostmobile jeglicher Bauart ist mittlerweile eine beliebte – über das Schwabenland weit hinaus bekannte – Tradition und ein Pflichttermin im Oldtimerkalender geworden.

Ende August 2013 startete das „Zweitakt- und Ostfahrzeugtreffen Süddeutschland“ erstmalig mit ein paar Dutzend Fahrzeugen auf dem traditionellen Schotterplatz im Denkendorfer Heerweg. Jahr für Jahr kamen immer mehr Besucher in die Filderebene, so dass – seit 2017 – das Sonnenhof-Gelände mit weitläufiger Campingwiese und überdachter Halle den großzügigen Rahmen für die Veranstaltung bietet.

Das diesjährige Treffen stand unter dem Motto „30 Jahre Mauerfall“. Im November 1989 schoben sich unendliche Schlangen von Trabis, Wartburg, Skoda und Lada Richtung Westen. Westler reisten Richtung Osten. Die Zweitakterz Süd feierten mit ihren Gästen eine einzigartige Zeitreise, das Gänsehaut-Gefühl von damals und diese unvergesslichen Momente der deutschen Geschichte! Dazu wurde ein veritabler Grenzposten mit Schlagbaum und Wartburg-Funkstreife inszeniert. Die Campinggäste erhielten als „Begrüßungsgeld“ einen kleinen Verzehrgutschein im Stile des einstigen 100-DM-Scheins. Das Veranstaltungsprogramm bot dazu Höhepunkte wie die „Disko 1989“ mit dem Sound der späten 80er Jahre. In Zeitzeugengesprächen schilderten Vereinsmitglieder und Gäste ihre Erinnerungen an die Wendezeit: „Wo warst du am 9. November 1989?“ Die Zweitakterz Süd ehrten mit umfassendem Bildvortrag den Trabant als Symbol für Freiheit und Aufbruch. Es fand sich sogar eine himmelblaue Limousine mit Erstzulassung November 1989.

Ein wunderbares und buntes Potpourri an historischen Fahrzeugen kam auch dieses Jahr in Denkendorf zusammen. Natürlich gaben jede Menge Trabant, Wartburg, Barkas oder Lada ihr Stelldichein. Zusätzlich zur Truppe der Ostmobile waren zudem „Westfahrzeuge“ der Marken Auto Union/DKW oder Goggomobil zu bewundern. Für die Zweiradfreunde der Marken Simson, MZ, Kreidler, Zündapp oder Piaggio gab es erstmalig das Zweirad-Festival „Simson-Camp“ mit großer Fläche und speziellen Programmpunkten.

Insgesamt konnten über 320 Schätzchen – Automobile, Nutzfahrzeuge und Zweiräder – gezählt werden. Dabei sind die historischen Camping-Anhänger gar nicht mitgerechnet… Samstag Mittag ist der Besucherandrang traditionell am größten. In jede Ecke der Wiese mußten die Oldtimer gestopft werden, damit jeder Gast sein Plätzchen fand. Zu den Hinguckern gehörten zweifelsohne der IFA W50 LKW mit seinen kleinen Knopfaugen oder die zahlreichen Fabrikate aus russischer Produktion, darunter – neben den verschiedenen VAZ/Lada-Typen – der einzigartige IZH Pickup und die vielen UAZ. Ein originaler Rallye-Trabant erfreute das Herz eines jeden Motorsport-Fans. Fast der ganze einstige Ostblock war vertreten: Erstmalig waren ARO und Dacia aus Rumänien sowie ein 125p aus Polen auf der Sonnenhofwiese zu bestaunen. Die ältesten Fahrzeuge – ein wunderbar restaurierter Framo und das elegante IFA F9 Cabriolet aus dem Jahre 1955 – wurden im Rahmen der Fahrzeugprämierungen am Samstag ausgezeichnet. Am Sonntag präsentierte sich mit dem kleinen Dixi ein – noch älteres – Eisenacher Vorkriegsfahrzeug. Die weiteste Anreise auf eigener Achse machten die Potsdamer Gäste, die mit Wartburg 311 Coupé und zwei Wartburg 1.3 Tourist nach Baden-Württemberg gefahren sind. Ganz besonderen Applaus gab es für Fabian und Tom. Die beiden waren im Multicar aus Cochem an der Mosel bzw. mit der Simson aus Duisburg – bauartbedingt – in mehreren gemütlichen Tagesetappen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40-45 km/h angereist. Das nennen wir Leidenschaft! Die Zweitakterz Süd danken allen befreundeten Clubs und Vereinen, die so zahlreich auch aus dem benachbarten Ausland – Frankreich, Österreich und der Schweiz – den Weg nach Denkendorf gefunden haben.

Zum Treffen gehören traditionell die kurzweiligen Unterhaltungsprogramme sowie natürlich die große Samstagsausfahrt. Diese war wieder eine kunterbunte Reisegruppe ins Denkendorfer Umland. Wenngleich sich ein Teil der Altmobilhorde hier ein wenig “verfranzt” hatte, kamen die Teilnehmer doch allesamt fröhlich und mit breitem Grinsen auf den Platz zurück. Zweitaktfahren macht eben Spaß!

Für die musikalische Umrahmung sorgten “DJ Sprechende Hecke” sowie der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Denkendorf. Eine Händlermeile bot nicht nur Ersatzteile für Trabi, Warti und die Simson-Mopeds, sondern auch Ostprodukte, Shirts und Gehäkeltes für die Hutablage…

Das fleissige Küchenteam versorgte die Gäste mit einer vielseitigen Auswahl an Spezialitäten vom Grill. Roster und Rostbrätl waren auch 2019 wieder direkt aus Thüringen geliefert worden. Die Grilletta, der „DDR-Burger“, fand im Schwabenland ganz besonderen Anklang!

Was für ein Wochenende! Was für eine super Zeit mit Euch! Coole Autos, die Mopedschwärme, azurblaue Abgasfahnen, das unverkennbare Motorengeknatter, ölhaltige Benzingespräche, nette Leute und eine tolle Stimmung. So muss es sein! Nach der letztjährigen Dauerdusche war Wettermann Petrus den Zweitakterz Süd ganz besonders wohlgesinnt. Da hatte unser Vorstand dieses Mal einige Mails im Vorfeld nach oben geschickt. Der kurze – aber heftige – Gewitterschauer am Sonntag wird als willkommene Erfrischung verbucht…

Bis 2020! Wir freuen uns schon heute auf Euer Kommen!

Gerne dürft Ihr Eure Ideen und Anregungen sowie Eure Kritikpunkte per Mail zukommen lassen: info@zweitakterzsued.de

Unsere großen Fotoalben zum Treffen findet Ihr auf facebook:
Album Treffen #1
Album Treffen #2
Album Treffen #3
Album Treffen #4


Einige unsere Gäste haben schicke Videos komponiert. Die sind hier:


DSC_1314DSC_2035DSC_1891DSC_1903bDSC_4076DSC_4910DSC_5024DSC_8083DSC_8129

DS_0001DSC_8806DSC_1428DSC_8506DSC_1411DSC_1504DSC_1735DSC_8818DSC_8721DSC_2104DSC_2558DSC_1259DSC_0936DSC_0000DSC_1990DSC_3078DSC_8377DSC_8493DSC_2310DSC_2588DSC_2641DSC_2706DSC_5563DSC_4670DSC_4320DSC_4204DSC_3830DSC_0913DSC_0947DSC_1130DSC_9479DSC_7746

Treffen 2019 – Programm, Camping

Am 19. Juli ist es soweit und wir starten die siebte Edition unseres großen Sommertreffens in Denkendorf. Die Programmpunkte stehen fest. Unter dem Motto “30 Jahre Mauerfall” erwarten Euch viele Höhepunkte. Unser Zweirad-Festival “Simson-Camp” bietet zusätzlich Attraktionen.

Freitag 19.07.

12 Uhr Veranstaltungseröffnung
die Küche bietet am Freitag Bockwurst mit Kartoffelsalat oder Brötchen
19 Uhr Radwechsel Wettkampf
20 Uhr Disko ’89 mit DJ Sprechende Hecke

 
Samstag 20.07.
 
8-11 Uhr großes Frühstücksbuffet (Kinder bis 12 Jahre, kostenfrei)        
11-12 Uhr Ausfahrten rund um Denkendorf
12 Uhr  Gutes vom Grill (Spezialitäten aus Thüringen), Grilletta, Salate, Pommes Frites
13 Uhr  Begrüßung und Ansprache des Vorstands 
14-16 Uhr Orientierungsrallye mit Spielstart
15 Uhr Kaffee und hausgemachte Kuchen
16 Uhr Simson „das besondere Beschleunigungsrennen“
17 Uhr  Siegerehrung und Fahrzeugprämierungen
18-19 Uhr musikalische Unterhaltung mit dem Spielmannszug der FFW Denkendorf
19:30 Uhr Zeitzeugengespräche “30 Jahre Mauerfall”
20:30 Uhr Trabant „Symbol des Herbstes 1989“
21 Uhr Disko-Abend mit DJ Sprechende Hecke

 
Sonntag 21.07.
 
8-11 Uhr großes Frühstücksbuffet (Kinder bis 12 Jahre, kostenfrei)  
10-14 Uhr Fahrzeugpräsentationen
11-14 Uhr Thüringer Spezialitäten vom Grill
 

Die Veranstaltung endet gegen 15 Uhr.

_______________________________________________________________________________

Information für unsere Übernachtungsgäste:

Der Unkostenbeitrag für Camping beträgt:

bei Anreise Freitag:

15€/Auto und Fahrer, jeder weitere Mitfahrer 5€
5€/Zweiradfahrer

bei Anreise Samstag:
10€/Auto und Fahrer, jeder weitere Mitfahrer 3€
3€/Mopedfahrer

Kinder bis 14 Jahre frei!
Tagesgäste immer frei!

Stromanschluss ab Freitag: 5€
ab Samstag: 3€

2019_VS2019_RS

Schlehenfest Denkendorf mit den Zweitakterz Süd

qqqqUntitled-1

Die Altautoschrauber zeigen ihr kulinarisches Können.

Alle zwei Jahre verwandeln örtliche Vereine und Gruppen die historische Kulisse des Maierhofs in Denkendorf zum größten Festplatz der Gemeinde. Auch die Zweitakterz Süd sind dieses Jahr vom 28.- 30. Juni wieder mit dem traditionellen Crepes-Stand mit dabei. “Tornadofritten” sind zudem zusätzlich unsere diesjährige kulinarische Attraktion. Lecker!! ….

Organisiert wird das Festgeschehen von der Arbeitsgemeinschaft Denkendorfer Vereine (ARGE).

Schaut vorbei. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Schlehenfest

Treffen 2019 – 30 Jahre Mauerfall

Vormerken! Unser Treffen 2019 findet vom 19.-21. Juli statt.

30 Jahre Mauerfall. Das große Motto unseres 7. Treffens. Im November 1989 schieben sich unendliche Schlangen von Trabis, Wartburg und Lada Richtung Westen. Westler reisen Richtung Osten.

Feiert mit uns das Gänsehaut-Gefühl von damals!
Feiert mit uns die deutsche Geschichte!

Schon jetzt ein herzliches Willkommen! Wir freuen uns auf Euch und Eure Fahrzeuge!

2019_VS2019_RS

Desktop-Kalender 2019

Alle Jahre wieder… Auch für 2019 haben wir Euch Eindrücke von unserem Treffen des vergangenen Jahres als Monatskalenderseiten zusammengestellt. Einfach den entsprechenden Monat anklicken und als Schreibtischhintergrund speichern… Viel Spaß und einen guten Start ins neue Jahr!

Januar – Format 16:9
Februar – Format 16:9
März – Format 16:9
April – Format 16:9
Mai – Format 16:9
Juni – Format 16:9
Juli – Format 16:9
August – Format 16:9
September – Format 16:9
Oktober – Format 16:9
November – Format 16:9
Dezember – Format 16:9

2019_01
2019_02
2019_03
2019_04
2019_05
2019_06
2019_07
2019_08b
2019_09
2019_10
2019_11
2019_12

Danke!

6. Zweitakt- und Ostfahrzeugtreffen Süddeutschland.

Unser sechstes großes Jahrestreffen in Denkendorf ging zu Ende. Die Zweitakterz Süd begrüßten in Denkendorf wieder eine bunte Palette historischer Fahrzeugen mit dem knatternden Zweitaktmotor und verschiedenste Baumuster sogenannter “Ostmobile”.

Der Jahrhundertsommer 2018 mit wochenlangem Rekordsonnenschein und Dauerhitze machte allerdings am vergangenen Wochenende eine kurze Pause. Wettermann Petrus hörte wohl auf die Landwirte in der Filderebene und ließ – zum Verdruss der Oldtimerfahrer – am Haupttag des Treffens, dem Samstag, reichlich Regenwasser über und auf das Sonnenhof-Gelände vergiessen. Unsere zahlreichen Camping-Gäste waren natürlich entsprechend vorbereitet und ausgestattet. Allerdings liessen aufgrund des Regenniederschlags viele unserer Tagesbesucher ihre Schätzchen in den trockenen heimischen Garagen. Und unsere Präsentationswiese füllte sich nur spärlich. Dafür drängten sich die Gäste in unserer regengeschützten Veranstaltungshalle. Alles halb so schlimm: Am Sonntag lachte die Sonne wieder und vor allem Zweiradfahrer kamen in großen Scharen zum Treffen.

Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte: die gute Stimmung war nicht unterzukriegen. DJ Sprechende Hecke sowie der Spielmannszug der FFW Denkendorf sorgten traditionell für eine abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung. Trabi-Wettziehen sowie unsere “Römer-Rallye” mit vielen kniffligen Fragen und Aufgaben gehörten zum kurzweiligen Programm. Die große Samstagsausfahrt war wieder eine kunterbunte Runde ins Denkendorfer Umland. Unseren Preisverleihungen und Fahrzeugvorstellungen folgte das Publikum aufmerksam.

Jede Menge Trabant, Wartburg, Barkas, Lada, Skoda, MZ, Simson & Co. gaben ihr Stelldichein. Unsere Hingucker auf dem Platz waren unsere aus Donauwörth angereisten Gäste im DUO-Gespann, dem dreirädrigen motorisierten Fahrzeug mit Campinganhänger. Die beiden IFA-Lastkraftwagen W50 und L60 waren nicht zu übersehen. Die großen Brummer mit den Knopfaugen haben den maximalen Sympathiefaktor. Unsere französischen Gäste brachten nicht nur den Trabant Kübel mit nach Denkendorf, sondern im Huckepack auch einen Miniaturnachbau mit Rasenmäherantrieb, mit dem fleissig und fröhlich über die Wiese geknattert wurde… Erstmals konnten wir auch einige UAZ aus russischer Produktion, einen yugoslawischen Zastava sowie einen rumänischen Dacia begrüßen.

Das fleissige Küchenteam versorgte uns mit einer vielseitigen Auswahl an Spezialitäten vom Grill und sonstigen Leckereien. Roster und Rostbrätl waren auch 2018 wieder direkt aus der Landfleischerei in Dittersdorf in Thüringen geliefert worden.

Wir danken allen unseren Gästen, die uns mit ihren tollen Fahrzeugen besucht haben oder auch nur auf eine leckere Rostbratwurst vorbeigeschaut haben. Danke an unseren befreundete Clubs und Vereine, die auch aus dem benachbarten Ausland – Frankreich, Österreich und die Schweiz – den Weg nach Denkendorf gefunden haben. Eine tolle Community!! Ein besonderer Dank gilt Herrn Bürgermeister Ralf Barth für seine freundliche Ansprache. Wir danken allen unseren Vereinsmitgliedern und allen Helfern für die tolle Unterstützung und das gute Gelingen des Treffens! Bis 2019!

Eine kleine Auswahl von Eindrücken findet Ihr unten im Beitrag oder auf unserer Facebook-Seite. Weitere Fotostrecken haben Falk Schade, 79oktan und die Eßlinger Zeitung gemacht. Die große Bilderreihe gibt es dann später bei formfreu.de.

t54t89t78t24t21t19s10s01s12u04u09v05v07

t02t04t07t34t67t17t59t06t45t56
t10t23t12v01u05u02t345s02s09t67v04v03v02

Info: Treffen 2018

6. Zweitakt- und Ostfahrzeugtreffen Süddeutschland. Sommerhocketse und Oldtimerschau.

Zum sechsten Mal laden wir zum großen Altautowochenende in die Filderebene. Das Treffen für historische Fahrzeuge mit dem knatternden Zweitaktmotor und für Ostmobile jeglicher Bauart ist mittlerweile eine tolle Tradition im Südwesten der Republik. Wir feiern mit Euch drei Tage lang unser großes Sommerfest! Wir sehen uns am 20.-22. Juli wieder auf dem Sonnenhof-Gelände in Denkendorf. Herzlich willkommen!

treffen01

unser Programm steht:

Freitag 20.07.
12 Uhr: Veranstaltung eröffnet, kulinarisch: verschiedene gebackene Leberkäs
19 Uhr: Trabant-Wettziehen
20 Uhr: Musik und Tanz am Abend
21.30 Uhr: Sonnenuntergangswanderung

Samstag 21.07.
8 Uhr: großes Frühstücksbuffet (Kinder bis 12 Jahre, kostenfrei)
11-12 Uhr: Ausfahrt rund um Denkendorf
12 Uhr: Thüringer Grillspezialitäten, Rote
13 Uhr: Begrüßung und Ansprache Herr Bürgermeister Ralf Barth
14-16 Uhr: Spiele und Orientierungsrallye
15 Uhr: Kaffee und selbstgebackene Kuchen
16 Uhr: Musikalische Unterhaltung mit dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Denkendorf
17.30 Uhr: Siegerehrung
21 Uhr: Disko-Abend mit DJ „Sprechende Hecke“

Sonntag 22.07.
8-11 Uhr: großes Frühstücksbuffet (Kinder bis 12 Jahre, kostenfrei)
10-12 Uhr: Fahrzeugpräsentation des Vereins
11-14 Uhr: Thüringer Grillspezialitäten
17 Uhr: Ausklang der Veranstaltung


Für unsere Campinggäste gelten folgende Preise:

Bei der Anreise am Freitag gilt:
Auto/Kleinbus 12 Euro, Zweirad 7 Euro
zusätzlich jede Person 5 Euro (Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre sind kostenfrei)
Strom 5 Euro

Bei der Anreise am Samstag gilt:
Auto/Kleinbus 7 Euro, Zweirad 5 Euro
zusätzlich jede Person 3 Euro (Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre sind kostenfrei)
Strom 3 Euro

Alle unsere Campinggäste erhalten das Zweitakterz-Camping-Package mit Verzehr-Gutschein und neuen kleinen Überraschungen.

Tagesgäste sind wie immer kostenfrei.

Wir freuen uns auf Euer Kommen! Bei Fragen könnt Ihr uns gerne kontaktieren: veranstaltung (at) zweitakterzsued.de. Anmeldungen größerer Gruppen an die Mailadresse sind gerne gesehen.

Unser Veranstaltungsmodul bei facebook findet Ihr hier. Und zur Vorfreude gibt es die Fotoreihe vom letzten Jahr.

treffen02

1. Zweitakterz Classic

classic

Erstmalig ging am 5. Mai die Zweitakterz Classic, das neue Format für Oldtimer mit dem Zweitaktmotor und Ostfahrzeuge, in Denkendorf an den Start. Zwei Dutzend historische Fahrzeuge folgten unserer Einladung und der malerischen Streckenführung durch das schöne Schwaben. Hattenhofen, Reichenbach, Winzingen, Lenglingen oder Radelstetten waren Teil der mit verschiedenen Wertungsprüfungen gespickten Route. Das Potpourri der Teilnehmerfahrzeuge erstreckte sich über eine Horde IFA-Fahrzeuge, aber auch so manchen Hingucker wie den Dacia 1100 im Rallye-Dress. Die Ostblech-Freunde Allgäu waren mit mehreren Zweirädern mit dabei.

Die Preisträger des Tages waren in der Kategorie Zweirad André Marotzke, Roy Reiss und Robert Otto. In der Kategorie Auto gewannen Patrick Ehnes, Silvio Weber sowie Gyula Hajgato. Die Siegerehrung fand bei gemütlichem Zusammensein und bei Speis und Trank in Denkendorf statt.

Schönes Altmobilwetter, gute Laune und ein weitestgehend pannenfreier Tag trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Wir danken allen unseren lieben Teilnehmern und Gästen sowie unserer Mann- und Frauschaft, ohne deren Engagement im Vorfeld – Routenführung, Roadbook, Administration – sowie am Rallyetag – Wertungsprüfungen, Auswertungen, Abendveranstaltung – die erfolgreiche Erstausgabe der Zweitakterz Classic nicht hätte stattfinden können. Bis 2019!

Die großen Bilderreihen findet Ihr wieder bei formfreu.de und im Album von Falk Schade.

DSC_4820rcDSC_4947zcDSC_6410zc

DSC_4476rcDSC_4587rcDSC_4597rcDSC_4763rcDSC_4912zcDSC_5560zcDSC_5681zcDSC_5215zcDSC_5712zcDSC_5727zcDSC_5833zcDSC_5066zcDSC_5619zcDSC_6135zcDSC_4773rcDSC_6386zcDSC_6576zc

Maifeiertag: Sternfahrt Schloß Langenburg

Die Kollegen der Trabant Szene Fürth hatten die Idee, sich zum Maifeiertag mit uns zu treffen. In der Mitte  - oder auf halber Strecke – zwischen der mittelfränkischen Großstadt und unserer schwäbischen Metropole ist ungefähr der Landkreis Schwäbisch Hall, wo sich das Zusammenkommen mit einem Besuch des kleinen Automuseums von Schloß Langenburg natürlich bestens anbietet.

Mit sechs Ostmobilen startete die Zweitakterz-Truppe früh morgens in Winnenden. “Der Weg ist das Ziel”: Doro und Bernd knatterten mit Trabantine “Lotte” als Vorausfahrzeug und pilotierten die Mannschaft über die schönsten ulnd kurvigsten Sträßchen des Welzheimer Waldes, den bekannten Höhenzug in den Landkreisen Rems-Murr, Ostalb und Schwäbisch Hall. Klasse Streckenführung zum Unbedingtwiederfahren! Die Franken kamen zahlenstark mit zwei Dutzend Fahrzeugen nach Langenburg in den Schloßpark. Reichlich blaue Wolken gab es also über dem Jagsttal und einen in Fischgräten perfekt und bunt zugeparkten Schlosshof…

Das Museum ist dann doch sehr übersichtlich. Unter den Pferdestärken im ehemaligen fürstlichen Marstall sind für den Zweitaktmann und die Zweitaktfrau das Goggo oder der DKW erwähnenswert.

Die Hocketse am Tennisplatz in Großerlach war auf den Rückweg gen Süden der fröhliche Feiertagsausflugsausklang.

Danke Sören für die nette Initiative. Das machen wir irgendwann mal wieder…

Trabant Szene Fürth

Die große Fotoreihe gibt es dann wieder hier.

DSC_4343ma

DSC_3245maDSC_3280maDSC_3291maDSC_3240maDSC_3619maDSC_3666maDSC_4056maDSC_4136maDSC_3638ma